Worum geht es?

Die Angelo-Stiftung wurde Anfang Juni 2012 mit dem Ziel gegründet, Kinder mit einer Krebserkrankung oder Kinder, deren Eltern an Krebs erkrankt sind, im Landkreis Sigmaringen finanziell und sozial zu unterstützen. Ins Leben gerufen wurde die Stiftung durch Evi Clus aus Veringenstadt-Hermentingen, die sich bereits seit über 16 Jahren für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen einsetzt. Seit Ende 2017 beschränkt sich die Angelo-stiftung nicht mehr nur auf die Krankheit Krebs, sondern auf alle lebensbedrohlichen Krankheiten, mit dieser Erweiterung möchte die Angelo-Stiftung mehr Menschen erreichen und somit mehr Hilfe und Unterstützung anbieten.

„Wir wollten mit der Stiftung etwas schaffen, das nicht nur von kurzer Dauer ist, sondern Beständigkeit hat“, so Evi Clus. Die Stiftung besteht derzeit aus einem neuköpfigen Gremium (Evi Clus, Holger Hofstetter, Babett Schube, Hubert Seiter, Konrad Kaut, Dr. Roland Hauser, Alexander Grützner, Marcus Agarico und Stefan Kowalski). Treuhänder der Stiftung ist der Bürgermeister der Gemeinde Bingen, Jochen Fetzer.

„Wenn wir eine Sorgenfalte einer betroffenen Familie wenigstens ein kleines bisschen glätten können,
den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern, dann ist das wiederum Bestätigung unseres Schaffens“, erklärt Holger Hofstetter.

Seit der Gründung der Stiftung konnte schon sehr vielen Menschen schnell und unbürokratisch geholfen werden. Zahlreiche Veranstaltungen, wie die in Bingen regelmäßig stattfindenden Bücherbasare, welche durch unermüdlichen und selbstlosen Einsatz von Holger Hofstetter und Helfern organisiert und durchgeführt wurden, diverse Benefiz-Galas und eine Reihe kleinerer Veranstaltungen konnten bereits in den ersten beiden Jahren nach Gründung die beachtliche Summe von über 40.000 € an hilfsbedürftige Kinder und deren Familien ausgeschüttet werden.

„Wir alle opfern unsere Freizeit für die gute Sache. Das Geld versickert nicht in undurchsichtigen Kanälen“, sagt Evi Clus. Um dieses Versprechen auch weiterhin bieten zu können, beschränkt sich der Wirkungsradius der Angelo-Stiftung bis jetzt auch nur auf den Landkreis Sigmaringen.